Kleinwasserturbinen mit Generator PT 2090, PT 2100

Die Nutzung kleinster Wasserkräfte mittels unserer Kleinstwasserturbinen PT2090 und PT2100 ist überall dort möglich, wo eine Quellwasserversorgung mit einem Mindestdruck von 1 bar zur Verfügung steht.

Wasserkraftwerke im Bereich bis ca. 0,5 kW arbeiten vorzugsweise über Batteriespeicher, so dass sich auch geringe Energiemengen im Laufe der Zeit akkumulieren. Diese Betriebsart erlaubt dann auch die kurzzeitige Entnahme von Leistungen, die ein mehrfaches der Turbinen-Dauerleistung betragen. Unsere Kleinstwasserturbinen PT2090 und PT2010 werden mit Vorteil mit einer Batteriespannung von 24 Volt eingesetzt, so dass Verluste in den Verteilerleitungen in erträglichen Grenzen bleiben und die Umwandlung in 230 Volt Wechselstrom mit gutem Wirkungsgrad möglich ist. In kleinen Anlagen mit wenigen Watt Nutzleistung sollte die Beleuchtung grundsätzlich direkt aus der Batterie betrieben werden, damit der Leerlaufverbrauch eines Wechselrichters nicht schon einen beträchtlichen Teil der gewonnenen Energie vernichtet.

Unsere serienmäßig gefertigten Kleinstwasserturbinen PT2090 und PT2100 bestehen aus einem bürstenlosen Synchrongenerator mit Permanentmagneterregung und Dreiphasenwicklung, der von einem auf der gleichen Welle sitzenden Peltonrad angetrieben wird. Der Konstantlastregler ist am Turbinengehäuse montiert und kann für die jeweilige Betriebsspannung von 12 oder 24 VDC eingestellt werden. Alle Wasser berührenden Teile bestehen aus nicht rostenden Materialien. Die Radschaufeln des Peltonrades haben Doppelschalenform und bestehen aus einem äußerst abriebsfesten Kunststoff, so dass ein sehr guter Wirkungsgrad und eine wartungsfreie Lebensdauer von vielen Jahren erreicht wird. Der maximal zulässige Strahldurchmesser für die PT2090 beträgt 6 mm. Wenn bei kleinem Druck viel Wasser zur Verfügung steht, kann die Turbine PT2100 eingesetzt werden. Sie ist mit größeren Schaufeln ausgestattet, die Düsengrößen bis 10 mm zulassen. Die zu verwendende Düse hängt von der gewünschten Wassermenge bei gegebenem Druck ab und kann mit Hilfe der nachfolgenden Düsentabelle bestimmt werden.

Der aufgebaute Laderegler LRP300-12/24 erlaubt dank einstellbarer Ladespannung die Verwendung von verschiedenen Batterietypen. Die Betriebsspannung lässt sich zwischen 12 Volt und 24 Volt umstellen. Wenn die angeschlossene Verbraucherlast die Nennabgabeleistung der Turbine nicht übersteigt, kann die Turbine auch im Direktbetrieb (also ohne Batterie) betrieben werden.

Leistungsstarke Kleinstwasserkraftanlagen von 0,5 bis 15 kW planen und bauen wir individuell auf Bestellung. Entsprechend dem Nutzgefälle und der Betriebsart wählen wir das optimale Prinzip der Strömungsmaschine und des Elektrogenerators.

Nutzleistung:
Die erzielbare elektrische Nutzleistung hängt von den hydraulischen Bedingungen ab, also vom Nettogefälle und der Wassermenge.


Für eine überschlägige Vorausberechnung gilt folgende Formel:

P3 = H x Q x  4,7
P3 = Elektrische Nutzleistung in Watt
H = Nettogefälle in Meter
Q = Wassermenge in Liter pro Sekunde


 

BEZEICHNUNG PT2090 PT2100
Arbeitsdruck 1 - 12 bar 1 - 5 bar
Wassermenge 0,1 - 0,9 L/s 0,5 - 1,3 L/s
Ladespannung (einstellbar -15%/+25%) 12 oder 24 VDC 12 oder 24 VDC
Max. Ladestrom 11 A 11 A
Max. Ladeleistung 150W bei 12 V/300W bei 24V 50W bei 12 V/300W bei 24V
Düsendurchmesser 2 - 6 mm, in 0,5 mm Schritten 7 - 10 mm, in 1 mm Schritten
Gesamthöhe 320 mm 320 mm
Max. Durchmesser 230 mm 230 mm
Gewicht 9,8 kg 9,8 kg
Bauart Pelton Pelton
BAK 90 100
Art.Nr. 20091 20100